Albensterns Ma(s)chenschaften
ICQ 86-512-606

Besucher private krankenversicherung vergleich
Gesamt
Gestern
Heute
Online




  Startseite
    Gegenwärtiges
    Galerie Stricken
    Garnelengewimmel
    Katzengeschichten
    Anleitung
    Rogue Hoodie
    Meikes Baby
    Mustermix Rock
    Tipps + Tricks
    Sunrise Circle Jacket
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Haltestellenfahrplan




  Letztes Feedback
   28.10.12 17:05
    BIN ICH?Ffcr dich bin ic
   28.10.12 22:08
    GODTrd hgomcszeqwgb
   30.10.12 18:28
    LmPJcP frufqdkhicwn



Gelsenkirchen





https://myblog.de/albenstern

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 36/2006

Wie viele Strickbücher und Strickzeitschriften braucht man? Ein paar wenige und wenn man die abgearbeitet hat, dann kann man sich was neues kaufen? Oder massenhaft, immer schön zum Schmökern – auch wenn Ihr daraus gar nichts nacharbeitet? Oder gehts auch ohne, denn das Internet und die Maillisten bietet genug Strickfutter?
Danke Avhy! Wollschaf

Tja, eigentlich braucht man nur wenige, ausgesuchte Strichzeitschriften und ein gutes Strickbuch. Wenn man am Ball bleibt, findet man genug tolle und auch außergewöhnliche Anleitungen im Netz.

Ich tendiere allerdings oft dazu mit eine Strickzeitschrift zu kaufen. Beim durchblättern bekomme ich neue Ideen für zukünftige Arbeiten. Die Anleitungen stammen allerdings oft nicht aus der Zeitschrift, die mich auf die Idee brachte.

In den letzten Tagen habe ich mir das zweite Strickbuch zugelegt. Viking Patterns for Knitting Ich muss sagen: „Eigentlich ist es überflüssig.“ Mein erstes Strickbuch Das große Strickbuch reicht eigentlich völlig aus.

Trotzdem schwelge ich sehr gerne in neuen Anleitungen. Ab und an, kaufe ich auch gebrauchte Hefte auf. Da habe ich dann Überraschungspakete.
5.9.06 11:39
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung